W. P. Eberhard Eggers




„Auf dem Parcours der Irritation”
W. P. Eberhard Eggers
33 x 43 cm
Lithografie
Ausleihpreis 20,00 € für acht Wochen
Verkaufspreis: 290,00 €

W. P. Eberhard Eggers

Der am 14. Januar 1939 geborene WP Eberhard Eggers ist einer der bedeutendsten deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts. Sein künstlerisches Schaffen als Maler, Zeichner und Bildhauer wurde in über 600 Ausstellungen in Deutschland, Europa, den USA und Japan präsentiert. Seine Werke, darunter handgemachte Bücher, Mappenwerke und grafische Zyklen, sind in renommierten Museen und öffentlichen Sammlungen zu sehen, so im New Yorker Museum of Modern Art und der Wiener Albertina. Für sein vom fantastischen Realismus geprägtes Schaffen erhielt er unzählige Preise und Auszeichnungen. Dank seines international hohen Ansehens wurde er als Gastprofessor an verschiedene Universitäten berufen, so 1971 an die University of Wisconsin, 1975 an die University of Hawaii und 1979 an die Arizona State University, die ihm 1986 auch eine Ehrenprofessur verlieh.

Der Plastik wendete sich Eggers erstmals konsequent in den achtziger Jahren und noch einmal in besonderem Maße Anfang der neunziger Jahre zu. So entstand zwischen 1984 und 1988 eine Reihe von Arbeiten, aus denen auch die hier präsentierten Werke Hippokrene, Perpetuum mobile und Hermes stammen.

In seinen letzten Lebensjahren lebte Eggers gemeinsam mit seiner Frau Dénise abwechselnd in seiner Heimatstadt Hannover und im südfranzösischen Montferrer. Er verstarb nach einer längeren Krankheit am 8. August 2004.